facebook_pixel

 

Transkription: Online Fitnessprogramme – I make you Bullshit.

Meine Meinung zu Online-Fitnessprogrammen: Jeder Prominente hat ja inzwischen irgendwie so ein Programm auf dem Markt, ne, ob das jetzt ist hier, „Ich mache dich krass“, „I make you bullshit.com“, Verona mit ihrem Starkoch zusammen und so weiter. Diese ganzen selbsternannten Fitnessexperten haben inzwischen jeder ein solches Programm auf dem Markt. Es geht auch gar nicht darum, ob diese Leute jetzt wirklich viel Ahnung von der Trainingsmaterie haben, sondern es geht einfach um Reichweite, wie viele Leute kann ich erreichen. So, und das hört sich jetzt erst mal so an, als bin ich komplett gegen diese Programme. Aber diese Programme haben auch etwas Gutes, denn sie erfordern eine Investition von dir, das heißt, du gibst eine bestimmte Summe Geld für dieses Programm aus. Und das, was du wirklich suchst, ist nicht dieses Programm, das ist nicht die magische Kombination von irgendwelchen Übungen, sondern es ist eine Verbindlichkeit in deinem Vorhaben. Das bedeutet, je mehr Geld du in ein solches Programm investieren wirst, desto höher sind auch deine Erfolgsaussichten. Hört sich erst mal komisch an, ist aber die gleiche Erfahrung, die ich zum Beispiel auch bei meinen Personal Training-Klienten gemacht habe. Wenn ich jetzt jemanden bekomme, der 12 Autos in der Garage stehen hat und der das Personal Training im Prinzip aus seiner Portokasse finanziert, dann ist das meistens derjenige, der die wenigsten Erfolge im Personal Training haben wird. Wenn ich aber eine Person habe, die sich extrem strecken muss, die wirklich überlegen muss, wo kriege ich das Geld her? Die wird diesen Prozess auch entsprechend ernst nehmen. Das bedeutet, je mehr Geld du in ein solches Programm investierst, desto höher sind deine Erfolgsaussichten, Punkt.

Sind Online-Fitness-Programme für den Laien umsetzbar und sinnvoll?

Ja, was sind die Limitierungen von einem solchen Programm? Auch die sind ganz klar. Vor einiger Zeit hat sich meine Freundin so ein Programm gekauft und ja, ich bin natürlich neugierig, habe reingeschaut, und ja, was ist drin? Es ist im Prinzip ein Zirkeltraining, was du zuhause ausführen kannst, ist ja auch schon mal keine schlechte Geschichte, um etwas zu tun, um ANZUFANGEN, etwas zu tun, reicht das Ganze ja auch, ja, und dann ist da so eine Sache drin wie gesprungene Ausfallschritte. Und ich denke so, hä? Gesprungene Ausfallschritte? Habe alles noch mal durchgeschaut, ob ich irgendwo eine Regression zu dieser Übung finde, heißt, eine leichtere Variante, und konnte nichts finden. Ich meine, das ist doch ziemlich verantwortungslos, ich denke, da wird mir jeder recht geben. Wenn ich einfach hingehe, da muss ich mir doch irgendwas dabei denken, wenn ich dieses Programm erstelle, und: „Ja, packe da jetzt mal gesprungene Ausfallschritte rein und das kann auch so unsere 120-Kilo-Person machen, die noch komplett unfit ist.“ Ja Leute, diese Person wird sich natürlich verletzen auf Dauer. Wie will diese Person das denn leisten? Und da muss ich doch etwas anbieten, was sie leichteres dafür machen kann, wie zum Beispiel erst mal einen normalen Ausfallschritt. Ja, und das sind natürlich die Limitierungen. Du kriegst letztendlich das, wofür du bezahlst, und du bezahlst hier für einen, ja, One-Size-Approach, ne, also etwas, was auf alle Menschen zutreffen soll.

Hole dir Unterstütung für dein Online-Fitness-Programm

Meine Empfehlung für dich: Also erst mal, wenn dir so ein Online-Programm hilft, überhaupt mit dem Sport anzufangen, dann kaufe verdammt noch mal dieses Online-Programm. Wenn du auf der Suche nach einer Verbindlichkeit in deinem Vorhaben bist, dann kaufe dir von mir aus dieses Online-Programm, schaffe damit eine Verbindlichkeit in deinem Vorhaben durch die Investition, aber ziehe noch eine dritte Person mit rein, suche dir einen Trainingspartner, suche dir irgendjemanden, mit dem du von mir aus wöchentlich telefonierst und deine Fortschritte darlegst. Das, was du wirklich brauchst, und das, was du wirklich suchst ist nicht das Programm. Das, was du wirklich brauchst ist die Verbindlichkeit dahinter.

Wenn du jetzt noch eine Stufe weitergehen möchtest, dann suche dir einen Coach, suche dir jemanden, der dich in diesem Prozess begleitet. Dafür kannst du gerne mich nehmen, dafür kannst du aber auch jede andere Person nehmen, die Ahnung von der Materie hat. Denn diese Person kann dir dein Programm individuell zurechtschneiden, und diese Person wird dafür sorgen, dass du dieses Programm auch durchziehst. Es ist eine gewisse Verbindlichkeit durch deine Investition schon vorhanden, aber nach Möglichkeit brauchst du jemanden, der in dem Moment, wenn du aus dem Programm drohst auszuscheiden, der dich DANN anspricht und dann sagt: „Was können wir nun besser machen, damit du das Programm auch letztendlich durchziehst?“

Das ist meine Meinung zu den verschiedenen Online-Fitnessprogrammen. Mein Name ist Stefan Corsten von stefancorsten.com, und wir sehen uns im nächsten Video. Bis dahin.