Seite auswählen

Transkription: Cheat Day sinnvoll? - Wie sinnvoll ist ein Cheat Day in der Diät?

Hallo zusammen, mein Name ist Stefan Corsten von stefancorsten.com, und im heutigen Video sprechen wir über den sogenannten Cheat Day. Cheat Day hast du bestimmt schon mal gehört. Ein Tag in deiner Diät, an dem du fressen kannst, was du möchtest. Alles, was sich nicht bei 3 auf den Bäumen befindet, darfst du wegatmen. Eis, Pizza, Süßigkeiten, Hanuta, und so weiter. Die Sache ist jedoch die: Du kannst dir mit deinem Cheat Day, wenn du ihn falsch machst, sehr viel kaputtmachen. Erst mal zum Begriff des Cheat Days: Ich mag diesen Begriff Cheat Day überhaupt nicht, denn er impliziert für mich, dass ich etwas Falsches tue. Und das mag stimmen, wenn ich diese Programme habe, die mir sagen: „Du musst bis an dein Lebensende jetzt nur noch clean essen, deine Kalorien dürfen nur noch aus Gemüse und Salat kommen“, dann ist es natürlich ein Cheat Day. Wer sich aber mit dem meiner Meinung nach wesentlich besseren Konzept des Flexible Dieting befasst, für den gibt es keine Cheat Days. Für den ist eine Eiscreme in Maßen jeden Tag erlaubt. Deswegen mag ich diesen Begriff Cheat Day nicht nutzen, und spreche lieber von einem Refeed. Ein Refeed hat für mich auch eine kontrollierte Komponente, im Gegensatz zum Cheat Day, der mir impliziert, einfach nur zu fressen, fressen, fressen.

Cheat Day - Vorteile und Nachteile

Ja, und jetzt mal zum Grund, warum so ein Cheat Day denn eigentlich totale Kacke ist. Erst mal die Vorteile oder der Gedanke, der hinter so einem Cheat Day steckt. Ein Cheat Day soll dir zum einen eine psychische Entlastung geben, das heißt, hat sich etwas, ein Bedürfnis bei dir angestaut über die Woche, dann darfst du es hier konsumieren. Wie gesagt, trifft für mich beim Flexible Dieting nicht zu. So, die andere Sache, ich habe im gestrigen Video über das Leptin gesprochen. Was war das Leptin? Das war unser Master-Stoffwechselhormon, was unseren Stoffwechsel entsprechend hoch oder runterreguliert. Und dieses Leptin, haben wir gesagt, reagiert auf die Kalorienzufuhr beziehungsweise auch auf die Zufuhr insbesondere unserer Kohlenhydrate. Wir versuchen nun also an einem Tag in der Woche unseren Stoffwechsel oben zu halten beziehungsweise wieder hochzufahren. Insbesondere kann das wichtig sein bei Low Carb-Diäten, weil dort das Leptin besonders stark abfällt.

Das große Problem beim Cheat Day

So, was ist jetzt aber das große, große Problem? Und was ist das, was meiner Meinung nach ganz ganz vielen Leuten ihre hart erarbeiteten Ergebnisse über die Woche kostet? Ja, das Problem ist, dass du über die Woche ja ein Kaloriendefizit aufgebaut hast. Sagen wir, du warst 500 Kilokalorien jeden Tag im Minus. Das sind auf 6 Tage hochgerechnet, sind wir bei 3’000 Kilokalorien. Jetzt kommt dein 7. Tag, dein Cheat Day. 3’000 Kilokalorien. Die atme ich dir an einem Abend weg. Ohne Weiteres. Mit einer Pizza, einer Packung Hanuta bin ich gut dabei. Und es geht so schnell, dass du dir an diesem Tag, weil es ist ja dein Cheat Day, deine kompletten Ergebnisse der Woche wieder kaputtmachst. Was solltest du also machen? Du solltest keinen Cheat Day machen, sondern du solltest einen Refeed machen, einen kontrollierten Refeed. Dein Ziel an diesem Refeedtag ist es, deine Kalorienbilanz im Auge zu behalten, das ist das erste, und nicht einfach wahllos drauf los zu fressen. An diesem Tag darfst du auf deine ausgeglichene Kalorienbilanz zurückgehen. Das heißt, wenn du bisher jeden Tag 500 Kilokalorien im Minus warst, dann kannst du diese 500 Kilokalorien wieder aufschlagen. Da wir ja das Leptin maximal stimulieren wollen, sollten diese 500 Kilokalorien vor allen Dingen aus einem Plus an Kohlenhydraten stammen. Und es ist scheißegal, ob das Haferflocken sind oder ob das ein kurzkettiges Kohlenhydrat, wie zum Beispiel aus Eiscreme oder sonstigen Süßigkeiten ist. Da darfst du dann entsprechend schon auch Gas geben, um hier eine maximale Stimulation des Leptins zu erzielen. Aber wir haben hier ganz klar die Trennung zwischen unkontrolliertem Fressen und einem kontrolliertem Refeed.

Das meine Meinung zum Cheat Day. Ich hoffe, das Ganze hat dir weitergeholfen. Ich wünsche dir eine erfolgreiche Woche, Stefan Corsten von stefancorsten.com