facebook_pixel

Bist du wie viele unserer Klienten, dann hältst auch du das Abnehmen evtl. für sehr schwer und mühselig. Vielleicht denkst du auch, dass es für dich gar unmöglich ist abzunehmen?
Oder es nur mit der perfekten Kombination aus Training und Ernährung möglich ist.

Dann habe ich heute eine gute Nachricht für dich:
Abnehmen ist nicht das Monster, zu dem es oftmals gemacht wird.

Mit den richtigen Vorgehensweisen führen wir täglich viele Menschen zum Erfolg und wir wissen: Gewichtsverlust startet mit den kleinen Dingen!

Hier ist die Sache:
Möchtest du deinen Traumkörper erreichen, dann solltest du nicht zu viel Zeit auf der Suche nach Informationen verschwenden!
Dein Gewicht wird nur durch Taten von deinen Hüften verschwinden!

55edf1e6f070e64a8b16442e7692d1cd

10Kg können deine Figur komplett verändern. Unsere Klienten starten mit den kleinen Dingen!

Es ist leicht, sich von den komplexen Informationen rund um das Thema Abnehmen verwirren zu lassen.
Verdammt nochmal - Training und Ernährung ist ein wahrer Jungel!
Und noch bevor du es merkst, weißt du plötzlich gar nicht mehr wo du stehst!

Deswegen geben wir dir heute 5 sehr simple Einsteiger Schritte an die die Hand, die du noch heute umsetzen kannst um sofort deiner Fettverbrennung Dampf zu machen!

Nichts Revolutionäres - und das ganz bewusst!
Mach es einfach! 🙂

Wenn du diese Schritte in den kommenden Wochen konsequent umsetzt, werden bereits einige Kilo Körperfett von deinen Hüften verschwinden.
Ich sage es noch einmal, es startet mit den einfachen Dingen!

Ich habe dir hinter jedem Schritt ein konkretes To Do hinterlegt, damit Du genau weißt, was zu tun ist.

Bereit?
Na dann los!

Schritt #1 - Iss mehr Protein!

Ernährungsplan Muskelaufbau Protein

Bei Kohlenhydraten, Fetten und Protein (Eiweiß) sprechen wir von den sogenannten Makronährstoffen.
Von diesen Dreien gibt es einen Makronährstoff, der sich in fast allen Fällen positiv auf deine Fettverbrennung auswirkt: Das Protein!
Häufig wird zu wenig Protein im Alltag konsumiert, um optimale Erfolge beim Abnehmen zu erzielen.

Wir setzen hohe Proteinmengen mit großem Erfolg in allen unseren Programmen an, und das hat gute Gründe!

Protein weist den besten Sättigungswert aller Makronährstoffe auf!
Ständig Hunger in der Diät? - Iss mehr Protein!

Protein ist außerdem der beste Weg, deine Muskulatur während der Diät zu schützen.
Deine Muskulatur ist der wichtigste Energieverbraucher deines Körpers.
Verlierst du deine Muskulatur während der Diät, kannst du danach weniger essen und es kommt zum Jojo-Effekt. Möchtest du diesen vermeiden, dann iss mehr Protein!

Es ist schwer zu viel Protein zu essen!
Studien zeigen, dass sich ein Kalorienüberschuss aus Protein wesentlich geringer an deinen Hüften anlagert, als wenn dieser aus Kohlenhydraten oder Fetten stammt. Rund 24% der Kalorien des Proteins gehen außerdem während der Verarbeitung im Körper wieder verloren!

To Do: Sorge dafür, mindestens 30g Protein zu jeder Mahlzeit zuzuführen.
Gute Proteinquellen sind unter anderem:

  •  Mageres Fleisch
  • Fisch
  • Magerquark
  • Hüttenkäse
  • Hülsenfrüchte
  • Ergänzungen in Form von Eiweiß Shakes

P.S: Nun fragst du dich wie viel Eiweiß denn wo enthalten ist oder?
Gib das Lebensmittel ganz einfach auf fddb.de in der Suchleiste ein.
Hier findest du jedes Lebensmittel!

screenshot-2016-11-02-15-28-20

Schritt #2 - Lasse dein Frühstück ausfallen!

Intermittierendes Fasten

Dieser Punkt wird dich eventuell überraschen.
Ein wahrer „Skandaltipp“ oder?
Ist er  in Wirklichkeit nicht.
Es handelt sich um eine bewährte Vorgehensweise, die ausgezeichnet funktioniert.

Ich möchte, dass du dein Frühstück ausfallen lässt!
„Ich soll die wichtigste Mahlzeit des Tages ausfallen lassen?“ - wirst du dich nun fragen…

Ja! Richtig gehört!
Schau, den meisten Menschen fällt es leichter, gar nichts zu essen als „ein bischen was“ zu essen.
Durch eine Nahrungszufuhr am Morgen, insbesondere durch die falschen Lebensmittel,  schickst du deinen Blutzucker auf Achterbahnfahrt und regst deinen Magen an.
Meistens stellt sich dann bereits gegen 11 - 12 Uhr wieder ein Hungergefühl ein.

Hier kommt die Lösung:

Schiebe dein Frühstück bis zum Mittag hinaus!
Diese Lösung ist auch als „Intermittierendes Fasten“ bekannt und wird sowohl von mir als auch von meinen Klienten mit hervorragendem Erfolg eingesetzt.
Mehr dazu findest du in meinem Guide in dem ich die wissenschaftlichen Hintergründe näher beleuchte.

Nunja, wie gesagt: Wir betreuen zahlreiche Klienten, denen es so viel einfacher fällt!
Auf leerem Magen wird es dir leicht fallen, eine Zeit lang nichts zu essen und dein Körper befindet sich in maximaler Fettverbrennung durch die Fastenperiode.

Unter dem Strich wirst du weniger Kalorien am Tag zu dir nehmen, da sich dein „Essensfenster“  durch diese Vorgehensweise beträchtlich verkürzt.

To Do: Schiebe dein Frühstück bis zum Mittag (12-13 Uhr) hinaus.

P.S: Es kann bis zu einer Woche dauern, bis sich dein Körper daran gewöhnt hat und du morgens keinen Hunger mehr hast und voll leistungsfähig bist. Probiere es aus, es lohnt sich!

Schritt #3 - Iss mehr Gemüse, Ballaststoffe und erhöhe dein Nahrungsvolumen!

Ballaststoffe sind ausgesprochen wichtig, um dein Hungergefühl zu dämpfen. Konsumiere sie deswegen regelmäßig! Du findest sie vor allem in den meisten Gemüsesorten!

Ein weiterer Vorteil von Gemüse ist, dass es deinen Magen gut füllt, was ein weiterer wichtiger Sättigungsvorteil ist. Es muss dabei nicht unbedingt frisches Gemüse sein!
Auch Dampfschalen für die Mikrowelle haben entgegen der gängigen Meinung, eine hohe Vitamindichte und eignen sich hervorragend!

Merke: Umsetzbarkeit vor Perfektion!
Wenn ich dir eines mit auf den Weg geben möchte, dann ist es diese Regel.
Deswegen sage ich es noch einmal: Umsetzbarkeit vor Perfektion!

Ein weiterer guter Weg sind Nahrungsmittel aus der Konjak Wurzel.

Diese schmecken zwar nicht Top, aber du könntest zum Beispiel einen Teil der regulären Nudeln damit ersetzen.
Sie haben kaum Kalorien und füllen den Magen.
Zusammen mit einer Tomatensoße, etwas Tartar und ein bischen Gemüse hast du eine volle Mahlzeit, die dich sehr satt macht und kaum Kalorien bietet!
Durch das magere Tartar hast du auch gleich deine Proteinration gesichert!
Was sagst Du?
Tu mir einen Gefallen und probiere es aus!

To Do: Iss mindestens zu einer Mahlzeit eine Portion Gemüse oder andere Ballststoffreiche Lebensmittel . Wähle das Gemüse aus, das du am liebsten isst - Umsetzbarkeit vor Perfektion!

Schritt #4 - Priorisiere deine Ernährung über das Training!

Auf was solltest du dein Hauptaugenmerkt legen?
Training oder Ernährung?

Die Antwort enttäuscht mich als Sportliebhaber etwas: Die Ernährung, ganz klar!

Viele machen den Fehler, dass sie denken, ohne Training wäre keine Gewichtsabnahme möglich und lassen es dann direkt ganz bleiben.
Mache diesen Fehler nicht!

Auf die Ernährung achten ist immer und für Jeden möglich!
Musst du deswegen „perfekt“ essen?
Nein! - Unternehme einfach die kleinen Schritte und baue etwas Großes aus ihnen!

To Do: Abnehmen geht auch ohne Training! Nimm deinen Mangel an Zeit fürs Training nicht als Ausrede gar nicht erst anzufangen! Du schaffst das!

Schritt #5 - Wenn du trainierst, dann führe das RICHTIGE Training aus!

Muskeln aufbauen Ernährung

Zuerst einmal:
Jede Bewegung ist gut!
Und wir kriegen normalerweise in unserem stressigen Alltag viel zu wenig davon!

Wenn du aber schon Zeit fürs Training einplanst und dabei ins Fitnessstudio gehst, dann investiere deine Zeit sinnvoll! Und damit ist im Gegensatz zu dem, was die meisten Menschen denken, NICHT das Cardio Training gemeint. Krafttraining - intensiv ausgeführt bis zum Muskelversagen! - erhöht deinen Stoffwechsel und du verbrennst Kalorien nicht nur während, sondern auch nach der Trainingseinheit!
Wusstest du das?
Du verbrennst während du bereits wieder auf der Couch sitzt!

Deine Zeit ist hier viel besser investiert!
Ein intensives Krafttraining setzen wir beispielsweise extrem erfolgreich in unserem Spark Programm ein und erzielen mit sehr wenig Aufwand richtig krasse Ergebnisse!

Wrap Up

Mein Wunsch an dich ist folgender:
Setze nur diese kleinen Änderungen um.
Du kannst sie nicht alle umsetzen?
Setze wenigstens eine um!

Fang an!
Wir helfen täglich Menschen ohne Trainingserfahrung, ohne viel Wissen über die richtige Ernährung dabei dauerhaft erfolgreich zu sein.
Wieso solltest du es also nicht schaffen?

Ich glaube an dich!

Stefan

Du willst mehr hilfreiche Tipps um schnell dein Körperfett zu verlieren?

Folge mir jetzt auf Facebook!

follow-monica-mark-on-facebook